Vicky Beylich

Vicky Beylich
Heilpraktikerin
Telefon  08857-899 7738

Druckversion
Hakomi
Human Design System


Der typische Rahmen der HAKOMI-Methode entsteht durch eine einladende und annehmende Atmosphäre, sowie durch viele unserer besonderen, oft körperlichen Techniken und Übungen zur Selbsterkundung.

So entstehen Räume, in denen TeilnehmerInnen auf tiefste Schichten ihres körperlichen und seelischen Lebens stoßen, und zwar als erlebte Realität. In diesen Schichten wird unsere persönliche Wirklichkeit erschaffen, und dort ist für diese innere Wirklichkeit auch Wandel möglich.

Erfahrungsorientierte Körperpsychotherapie 

Während der letzten 30 bis 40 Jahre hat sich die klassische Psychotherapie auf verschiedene Weisen verändert. Wichtig ist zum Beispiel der Wechsel vom Reden über eine Erfahrung zum Erleben einer Erfahrung in der gegenwärtigen therapeutischen Situation,
und dann zur Untersuchung, wie wir unsere Erfahrung selbst gestalten und organisieren. Die HAKOMI®-Methode berücksichtigt in ihrem körperbezogenen Ansatz neben der tiefenpsychologischen und systemischen Perspektive auch transpersonale Aspekte
in der psychotherapeutischen Arbeit, so dass sich eine einzigartige Möglichkeit ergibt, konflikt- und lösungszentriertes, prozesshaftes und bewusstseinsorientiertes Vorgehen miteinander zu verbinden. Im Folgenden sind einige Gesichtspunkte unserer Arbeit
kurz skizziert:

  • Körperorientiert
  • Gewaltlos
  • Mit Worten
  • Tiefenpsychologisch
  • Innere Achtsamkeit

weiter auf der Website des Hakomi Instituts: www.hakomi.de

 

"Hakomi is the absolute cutting edge of modern psychotherapy."
— John Bradshaw, author of Bradshaw on The Family

"Hakomi is an excellent system for learning key emotional intelligence skills"
— Daniel Goleman, author of the bestseller Emotional Intellignce

"Hakomi presents some astounding methods for getting to core material.
It is well grounded in theory and revolutionary in its results."
— Association of Humanistic Psychology Newsletter

 

»HAKOMI® ist ein Wort der Hopi-Indianer mit einer modernen und einer archaischen Bedeutung. Modern läßt es sich als Frage 'Wer bist du?" und als Aussage "Der, der du bist" übersetzen. Und genau dieser Übergang von der Frage zur Feststellung ist Gegenstand wachstumsorientierter Psychotherapie. Die fortschreitende (Wieder-) Entdeckung des Selbst ist die Aufgabe einer Therapie.

Die archaische Bedeutung von HAKOMI® ist:
"Wie stehst du in Beziehung zu diesen vielen Bereichen?"
Das kann man auch so übersetzen:
"Welchen Standpunkt nimmst du gegenüber den einzelnen Aspekten des Lebens ein?"
"Wie stehst du zum Beispiel zum spirituellen Bereich, zum materiellen Bereich, zu den großen Lebensthemen?"
"Wie zum Beispiel stehst du zu Freundschaft und Liebe?"
"Was ist deine Einstellung Gott und den Menschen gegenüber, zu Freiheit und Verantwortlichkeit?"
"Wie stehst du bezüglich all dieser Bereiche?"

Nun, entweder weißt du, wie du dazu stehst, oder du weißt es nicht. Therapie bedeutet, etwas darüber herauszufinden. Sie dreht sich in erster Linie um Entdeckungen, nämlich um die Frage, wer du bist, und um deine tiefsten emotionalen Einstellungen. Es geht nicht nur darum, wer du glaubst, zu sein. Es geht nicht um etwas, das du nur intellektuell begreifen kannst. Es geht darum, wer du im tiefsten Grunde deines Herzens bist.«

 Ron Kurtz
(Gründer der HAKOMI® - Methode)